Arrival Aid Düsseldorf ist ein Angebot der Diakonie Düsseldorf im Rahmen des EU-Projektes Empowerment vulnerabler Personen im Asylverfahren (EVA) in Kooperation mit Arrival Aid München. Ehrenamtliche werden für die Begleitung von Geflüchteten im Asylverfahren qualifiziert. Die Ehrenamtlichen bereiten Geflüchtete auf den Anhörungstermin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), auf die mündliche Anhörung beim Verwaltungsgericht und auf die Anhörung im Widerrufsverfahren vor. Gegebenenfalls begleiten sie die Ratsuchenden zu den Terminen.

Bei der Anhörung und im Widerrufsverfahren beim BAMF und im Fall einer Klage bei der Verhandlung vor einem Verwaltungsgericht müssen Geflüchtete darauf achten, ihre individuelle Situation wahrheitsgemäß und detailliert darzustellen, damit ihre Fluchtgründe ausreichend berücksichtigt werden können.

Die ArrivalAid Anhörungs- und Widerrufsbegleitung qualifiziert Ehrenamtliche, um Geflüchtete auf den Anhörungstermin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vorzubereiten und sie zu diesem zu begleiten. 

Die ArrivalAid Klagebegleitung qualifiziert Ehrenamtliche inhaltlich und praktisch zu den wichtigsten Schritten nach der Ablehnung von Asylanträgen und den anschließenden Klageprozessen. Das Angebot der Klagebegleitung umfasst die Darlegung der einzelnen Schritte des Klageprozesses sowie ein individuelles Gespräch zur Sachverhaltsermittlung. Dabei wird stets eine enge Zusammenarbeit mit den jeweiligen Rechtsbeiständen angestrebt.

Alle Leistungen von Arrival Aid Düsseldorf sind kostenlos.

Bei Bedarf können Sprach- und Kulturmittler*innen hinzugezogen werden.

nach oben